#

                 

Stand: Januar 2020

        

         

Die GPeV zertifiziert Unternehmen und Institutionen im Segment Gesundheit
(BGM/ BGF)

       

                  

Neben dem bewährten und evaluierten Zertifikatslehrgang zum "Betriebsinternen Präventionsberater" und weiteren Schulungen und Lehrgängen, zertifiziert die GPeV Ihr Unternehmen im Gesundheitssegment.

Logo Gesunder Arbeitgeber 2020.jpg
 

Zertifizierung „Gesunder Arbeitgeber“

Zielgruppe:

Unternehmen/ Organisationen, die ihr Engagement und Leistungen in betrieblicher Gesundheit gegenüber Dritten darstellen und durch objektive Prüfer belegen möchten.

Die Voraussetzung/Umsetzung

Die Zertifizierung nimmt ausschließlich die Gesellschaft für Prävention e. V. vor, beziehungsweise autorisierte Partner.

Die Zertifizierung wird für einen Zeitraum von zwei Jahren ausgestellt, kann aber bei Verstoß jederzeit zurückgezogen werden.
Die zu erfüllenden Kriterien:

a. Teilnahme mind. eines Mitarbeiters an der GPeV-Schulung„BetriebsinternerPräventionsmitarbeiter“
     (oder anderer Qualifikationsnachweis)
b. Erarbeitung eines individuellen Zielekataloges für das jeweilige Unternehmengemeinsam mit der GPeV
     alternativ: Nachweis erfolgt durch Kooperation mit Partner (bspw. BARMER)
c. Nachweisbare Einführung / Etablierung eines BGM/ BGF-Systems nach den Rahmenbedingungen (Audit)

Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit

Partizipation

Integration/ Durchdringung

Projekt- und Qualitätsmanagement

d. Nachweis über eine Dokumentation/Besuch gegenüber der GPeV

Die Kosten übernimmt das zu prüfende Unternehmen.

Das Unternehmen erhält das Siegel zur Nutzung auf Homepage oder anderen Unternehmensdarstellungen

Kostenarten (Angebote auf Rückfrage)

Siegel Arbeitgeber

a. Bearbeitungsgebühr/ Zertifikatsurkunde
b. Teilnahmegebühren
c. ggf. Audit/ Erneuerung

Logo Empfohlene Ma├čnahme 2020 2.jpg






Zertifizierung „Ausgezeichnete Gesundheitsmaßnahme“

Zielgruppe:
Unternehmen/ Organisationen, die ein Produkt oder Dienstleistung zur Förderung und Erhalt der Gesundheit
gegenüber Dritten darstellen und durch objektive Prüfer belegen möchten.

Die Voraussetzung/Umsetzung:

Die Zertifizierung nimmt ausschließlich die Gesellschaft für Prävention e. V. vor, beziehungsweise
autorisierte Partner.

Der Nachweis zur Eignung einer Zertifizierung wird durch eine individuelle Prüfung aus dem Experten-Netzwerk der GPeV durchgeführt. Die Dauer richtet sich nach dem Umfang der Prüfung.

Die Zertifizierung wird für einen Zeitraum von zwei Jahren ausgestellt, kann aber bei Verstoß oder maß-geblichen Änderung nach dem Audit jederzeit zurückgezogen werden.

  Die zu erfüllenden Kriterien:

a. Qualifikation des Anbieters/ der Durchführer
b. Allgemeine Qualität der Maßnahme/ der Dienstleistung
c. Spezifische Qualität der Maßnahme/ der Dienstleistung

Evidenzbasierte Wirkung/ ggf. Ergebnisse eigener empirischer Studien

Reliabilität

Kosten-Nutzen-Kalkül

Entsprechung der Kriterien:

1. Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit
2. Partizipation
3. Integration/ Durchdringung
4. Projekt- und Qualitätsmanagement

Nachweis über eine Dokumentation

Erstellung eines individuellen Gutachtens mit Empfehlung zur Zertifizierung

Die Kosten übernimmt das zu prüfende Unternehmen.

Das Unternehmen erhält das Siegel zur Nutzung auf Homepage oder anderen Unternehmens-/Produktdarstellungen

Kostenarten (Angebote auf Rückfrage)

Siegel Maßnahme

d. Bearbeitungsgebühr/ Zertifikatsurkunde
e. Erstellung Gutachten
f. Schutzgebühr, je nach Einsatz des Logos
g. ggf. Audit/ Erneuerung