Beitrag zum "Haus der Prävention" in Kommunalzeitung des DStGB




In der vierten Ausgabe der "Stadt und Kommune - digital" berichtet der Deutsche Städte- und Gemeindebund über die Idee zum "Grünen Haus der Prävention" in Anbindung an die kommunale Gesundheitsförderung (Autor: Prof. (FH) Dr. Mathias Bellinghausen). Ebenso geht Beiratsabgeordneter und GPeV-Mitglied Uwe Lübking auf die Prävention am Lebensmittelpunkt der Menschen ein.

Im Rahmen der 6. Petersberger Präventionsgespräche berichteten von dem projektbasierten Gesundheitsmanagement bereits das DSPN und die IKK Classic und zeigten gemeinsam mit Nideggens Bürgermeister Marko Schmunkamp Best-Practice-Beispiele auf. Wie dies auch in einer originär medizinischen Einrichtung aussehen kann, erläuterten in einer Paneldiskussion Johanna Dorn (VIALIFE), Dirk Burghaus (Sportklinik Hellersen), Dirk Mentzner (Deutsche Rentenversicherung Rheinland) und Prinz Michael von und zu Liechtenstein (Longevity Center).

Die ursprüngliche Idee eines tatsächlich salutogenetisch interpretierten und holistischen Gesundheitshauses könnte über diese Wege Gestalt annehmen.


Direkt zum Beitrag:

https://www.dstgb.de/publikationen/dstgb-magazin/stug-digital-ausgabe-nr-4-2022.pdf?cid=t3a



8 Ansichten