top of page

GVG-Nachlese zum Werkstattgespräch "Gesundheitsziele"

Aktualisiert: 27. Sept. 2023



Zur Dokumentationsseite der GVG gelangen Sie hier.



Die Gesellschaft für Präventuion e.V. (GPeV) würde ein Nationales Gesundhietsziel "Bewegung" begrüßen und aufgrund der Datenlagen zum Thema empfehlen.


Am 3. Juli 2023 hat der Kooperationsverbundes gesundheitsziele.de zu einem Werkstattgespräch in den Räumlichkeiten der Deutschen Rentenversicherung Bund in Berlin mit einem anschließenden Get-Together eingeladen - die GPeV war mit vor Ort. Die Veranstaltung bot den rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Einblick in die aktuelle Arbeit des Verbundes. Dafür wurden zunächst die bisherigen Meilensteine fokussiert, um dann den Blick in die Zukunft zu richten. Die leitenden Fragen waren dabei: Welche Rolle kann der Verbund künftig spielen? Und welche neuen Wege will der Verbund in Zukunft gehen?

Spannende Eindrücke und Anregungen boten die diversen Impulsvorträge:

  • „Umsetzung der Gesundheitsziele in Österreich" von Gabriele Antony - Health Expert und Projektleiterin bei der Gesundheit Österreich GmbH

  • „Kooperationsverbund 2030: neue Produkte und Formate der Zusammen- und Öffentlichkeitsarbeit“ von Verena Holtz - GVG, Leiterin Soziales, Prävention & Projekte

  • „Stärkung der Rolle der Länder im Verbund“ von Ulrike Hauffe - stellv. Verwaltungsratsvorsitzende der BARMER, AKF e.V., Mitglied der AG Gesundheit rund um die Geburt von gesundheitsziele.de

  • „Bewegungsförderung – aktuelle Prozesse, Bedarfe und Herausforderungen“ von Prof. Dr. Klaus Pfeifer - FAU, Lehrstuhl Bewegung und Gesundheit in den Blick.

Zu jedem Impuls diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit. So wurde angeregt, dass der Verbund sich mithilfe von veränderten Strukturen und Arbeitsweisen, wie neuen – auch digitalen – Zwischenformaten und einer Aktualisierung der vorhandenen nationalen Gesundheitszielen anhand von Querschnittsthemen, wie Klima oder Bewegungsförderung sich weiter entwickeln kann. Als wichtiges Steuerungsinstrument sollte der Verbund zukünftig die Koordinierung von Aktivitäten sowie die Vernetzung der Akteure, insbesondere die intersektorale Zusammenarbeit in den Arbeitsgruppen, und weitere Öffentlichkeitsveranstaltungen noch stärker fokussieren. Der Austausch der Bundesländer zu den Gesundheitszielen und ihrer Umsetzung, als wichtige Schnittstelle, könnte ebenfalls durch Veranstaltungen, wie einer Konferenz, gefördert werden.

Seit über 20 Jahren leistet der Verbund gesundheitsziele.de einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit aller Menschen in Deutschland. Nach dem Grundsatz von „Health in All Policies“ haben die verantwortlichen Akteure im Gesundheitssystem, geeint im Verbund, zehn Nationale Gesundheitsziele veröffentlicht. Acht der veröffentlichten Gesundheitsziele haben Einzug in das Präventionsgesetz gefunden.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihr reges Interesse und den spannenden Austausch.



31 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page