top of page

2024 wird ein entscheidendes Jahr für die Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland

Aktualisiert: 11. Dez. 2023



Vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang auf dem Petersberg: Die rund 150 Besucher:innen, Aussteller und Ehrengäste erlebten bei den 7. Petersberger Präventionsgesprächen einen informativen, „vernetzten“ und kollegial-wertschätzenden Kongress-Tag der Gesellschaft für Prävention gem. e. V. (GPeV).

 

Im Mittelpunkt stand die Podiumsdiskussion mit Fußball- und Trainer-Legende Felix Magath, Sabine Deutscher vom Vorstand der AOK Rheinland/ Hamburg und BGM-Experte und Partner von Bearing-Point Prof. Dr. Volker Nürnberg. Die Eröffnung zu dieser Diskussion lieferte Dr. Johannes Nießen, dem Errichtungsbeauftragten des mit Spannung erwarteten neuen Bundesministeriums für Prävention und Aufklärung in der Medizin (BIPAM) und Leiter der BZgA. Sabine Deutscher konnte den aktuellen Stand der strategischen Institutsentwicklung direkt mit ihrer Vision von engerer Zusammenarbeit der Akteur:innen bereichern. Sie nimmt zudem nun offiziell einen Platz im Beirat der GPeV ein.

 

Volker Nürnberg blickte aufbauend auf den Kennzahlen aus dem Vortrag von GPeV-Schirmherr Prof. Dr. Bernhard Badura auf die Herausforderungen für die betriebliche Gesundheitsförderung. Felix Magath stellte nicht nur die Bedeutung der physischen Verfassung der Sportlerinnen und Sportler heraus, sondern verwies auf die kognitive Leistungsfähigkeit und zog Parallelen vom Spitzensport in andere Bereiche des Lebens.

 

Die Bedeutung der oft unterschätzten Regeneration stellte Prof. Dr. Ingo Froböse heraus und zeigte gewohnt gekonnt den Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen in den Alltag der Menschen. Zuvor präsentierten Prof. Dr. Clemens Christof Albrecht und Corvin Rick die Entwicklung des „Metaflammation-Game“, ehe DSPN-Geschäftsführer Fabian Ross und Antonia Suarez den Bogen zwischen den Sustainable Development Goals der UN in die kommunale Gesundheitsförderung spannen konnten und Fragen zur deren Messbarkeit aufwarfen. Gemeinsam mit der GPeV riefen sie zur Entwicklung eines gemeinsamen Papiers auf, in dem die Bedeutung der Nachhaltigkeit für die Gesundheitsförderung dargestellt werden soll.

 




In kurzen Talks erläuterte Dr. Valeska Milan-Hofbauer die Ergebnisse ihrer vielbeachteten Forschungsarbeit „Healing, Surviving or Dying“, GVG-Geschäftsführer Niels Reith berichtete von den Werkstattgesprächen für das neue „gesundheitsziel.de“ und von Landessportbund-Präsident Stefan Klett kam (leider in Abwesenheit) die gute Botschaft über die Haushaltsgespräche für den Sport. Zudem stand die Unterzeichnung des MoU mit dem HCR - Health Club Reinland mit dem anwesenden Vorstand Dr. Hans-Jürgen Ahrens auf dem Programm. Ralf Schütten von (NetmaX/ netzreich GmbH) führte live eine Präsentation vor, wie ein Avatar durch ein virtuelles "Haus der Prävention" von der GPeV läuft. Auf die Weiterentwicklung dieses Ansatzes freuen wir uns sehr, um auch jüngere oder digital-affinere Menschen damit erreichen zu können!

 

Interaktiver Austausch stand in den vier Breakoutsessions auf dem Programm: „E-Sports: Chancen und Risiken“ (präsentiert durch die AOK Rheinland/ Hamburg), „Starke Kitas, aktive Kids, gesunde Umwelt: POWERPLAY“ (präsentiert durch die VIACTIV und die KinderUmweltAkademie), „Umgang mit und Einfluss von Social Media: Vorstellung des Präventionsprogramms #lassbewusstmachen für Schulen“ (präsentiert durch IKK classic & DSPN GmbH & Co. KG), „Hitzeschutz in Kommunen – Impulse für die Umsetzung“ (präsentiert vom nuvio Institut für Gesundheitsgestaltung).

 

Fünf Startups mit ihren neuen, kreativen Ideen brachten zwischenzeitlich noch weiteren innovativen Input: AZOA, discovering hands, Klenico, Probatix und loovara intimate! Danke an Anthropia mit Dirk Sander und Brainwavehub mit Luisa Wasilewski!

 



Ein herzliches Willkommen wurden noch den neuen Gremienmitglieder:innen zu Teil. Neben Sabine Deutscher kommt auch Prof. Dr. Anna Martin-Niedecken (HAM – Hochschule für angewandtes Management und Zürcher Hochschule der Künste) in den Beirat, Steffen Klink (EuPD) und Prof. Dr. Christopher Grieben (HAM – Hochschule für angewandtes Management und fischimwasser GmbH) bereichern den Vorstand und Klaus Brecht (DSPN) wird neuer Botschafter für KGM – Kommunales Gesundheitsmanagement.

 

Durch das Programm führten Gründungsmitglied und Vorständin Dr. Claudia Hennig, Vorstandsvorsitzender Prof. (FH) Dr. Mathias Bellinghausen (HAM - Hochschule für angewandtes Management) und Beiratssprecher Prof. Dr. Hans-Georg Predel (Deutsche Sporthochschule Köln). Sie blickten schließlich noch auf kommende Ereignisse voraus, zu denen sich ab heute unter info@gpev.eu angemeldet werden kann:

 

·         Satelliten-Veranstaltung „Lebenswelt Arbeit“, (Newsletter für Updates)

·         Treffen „Kassenbeirat“ , (hybrid im Februar 2024 – jetzt anmelden)

·         Arbeitskreis „Grünes Haus der Prävention“, (hybrid im Januar 2024 – jetzt anmelden)

 

 

Werfen Sie gern einen Blick in die digitale Kongressmappe!






Wir danken allen Sponsoren, Unterstützernm und helfenden Händen!





 

440 Ansichten
bottom of page